Ich und die Frauen meines Lebens

©Juliane Großmann

„Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger.“ (Oscar Wilde)

Wenn man mich fragt, was für mich im letzten Jahr das Schönste war, dann kann ich nur sagen: IHR!
Ihr wunderbaren Wesen, so unterschiedlich, zart, unverwüstlich, stark, verletzlich, hoffnungsvoll, hadernd, kraftvoll, unverwechselbar, talentiert, leidenschaftlich, mutig, ängstlich, facettenreich, fantasievoll, bunt, feinfühlig, frei, ungestüm, temperamentvoll, liebenswert, aufregend, ausgefallen, furchtlos, anders, unbeugsam, beeindruckend, unvoreingenommen, begeisterungsfähig, geheimnisvoll, mitreißend, sensibel, besorgt, bezaubernd, bodenständig, gutherzig, offen, verführerisch, vereinnahmend, chaotisch, couragiert, heilsam, humorvoll, rastlos, verrückt, verständnisvoll, verwundbar, vielschichtig, ehrgeizig, eigensinnig, individuell, kämpferisch, einfühlsam, impulsiv, reflektiert, wahrhaftig, wild, schlagfertig, wissbegierig, energiegeladen, klug, entschlossen, kreativ, sinnlich, souverän, spirituell, strahlend und so wunderschön!

Ich bin ja der festen Überzeugung, dass man Menschen nicht ohne Grund begegnet und schöne Menschen anzieht. Und genau das passiert mir. Und es hört nicht auf.
Ich habe viele wertvolle Menschen kennengelernt, einige Besondere sind immer noch Teil meines Lebens, egal, ob sie mit mir wohnen, ich meine Freizeit mit ihnen gestalten darf, sie zu meiner Familie zählen oder ich sie in meiner Nähe weiß, obwohl uns große Entfernungen trennen.
Heute bin ich an einem Punkt in meinem Leben, an dem es mir besonders auffällt, wie stark mich diese Begegnungen bewegen. Geschätzt habe ich den Fakt, dass ich tolle Frauen um mich habe schon immer. Aber jetzt bin ich aus tiefsten Herzen dankbar!

Im letzten Jahr ist viel passiert, es gab viele Veränderungen und ich habe schwere Entscheidungen getroffen, die nicht immer sehr wohlwollend aufgenommen wurden und werden. Trotzdem spüre ich seit letztem Jahr eine große Veränderung: ich treffe immer mehr wunderbare Frauen. Frauen, die genauso denken, wie ich, nach denselben Dingen im Leben streben, das Leben lieber barfuß durch Pfützen statt im Gleichschritt und Scheuklappen erleben wollen. Frauen, die ohne Ellenbogen durchs Leben gehen, mich neben sich akzeptieren, ohne Konkurrenz, ohne Argwohn. Mich mit offenen Armen empfangen. Frauen, die trotz ihrer Ängste und Dämonen so unsagbar stark sind, gewillt Allem mit einem Lächeln zu begegnen. Frauen, die vor Leidenschaft glühen, bereit alles zu überstrahlen, mich und andere mit ihrem Licht wärmen.

Wenn ich an uns denke, sehe ich auch wie unterschiedlich wir alle sind. Single, in Partnerschaften, kinderlos, mit Kindern, angestellt, selbstständig, zugezogen, alteingesessen, Einzelkind, Großfamilie, Scheidungskind, wohlbehütet, in sich ruhend, wankelnd, draufgängerisch, schüchtern, impulsiv, ausgeglichen, hoffend, zweifelnd. Trotzdem haben wir zueinander gefunden. Weil wir gleiche Erfahrungen teilen, ähnliche Ziele verfolgen, uns vergleichbare Leidenschaften antreiben, identische Hoffnungen in uns liegen, dieselben Ängste den Mut rauben. Weil wir Frauen sind, stark genug, um zu wissen wer wir sind. Das wir genau so richtig sind, unseren Platz und Berechtigung haben und daher auch jede andere neben uns akzeptieren. Weil wir wissen, dass wir uns gegenseitig bereichern statt uns etwas weg zu nehmen. Weil wir voneinander lernen, Inspiration holen, Halt geben, Kraft schöpfen, wenn die eigene versagt, Kraft schenken, wenn die andere taumelt. Nebeneinander statt gegeneinander.
Manchen von euch wünsche ich, dass sie ihre Dämonen noch abschütteln können, um endlich vollends zufrieden zu sein, dass sie sich und ihre Schönheit endlich wahrhaftig sehen und akzeptieren können, dass sie so sehr zu sich selbst finden, wie ich es schon getan habe. Dass sie mehr Liebe in sich selbst finden, anstatt sie in Männern zu suchen. Von den anderen wünsche ich mir, dass ich weiterhin von ihnen lernen kann, um noch mehr zu mir zu finden und Neues zu entdecken.

Niemand hat mich in meinem Leben so geprägt, nachhaltig geprägt, wie die Frauen in meinem Leben! Kein Mann hat dies bisher schaffen können. Ihr seid es, die mir zeigen, wie wunderbar ich bin und mich in meiner Schönheit bestätigen! Es ist wundervoll, dass ich mich in eine Reihe starker Frauen gesellen darf, angefangen von meiner Uroma, zu meiner Oma, hin zu meiner Mama bis hin zu EUCH!
IHR SEID WUNDERBAR UND WUNDERSCHÖN! DANKE!

Schau doch auch mal hier

1 Kommentar

  1. Was für ein schöner Text! Als ich angefangen habe zu bloggen sind auch einige Freundschaften plötzlich verpufft. Umso schöner ist es, wie viel tolle Frauen ich seitdem wiederum durch das Bloggen kennenlernen konnte und das ist ganz viel wert :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>